Über uns

Vereinsgeschichte

unser Verein wurde bereits 1907 unter dem Namen „Musik- und Gesangsverein Unterweißenbach“ gegründet.
Bis zur Unterbrechung durch den 1. Weltkrieg war der Verein mit seinen vielseitigen Einstudierungen und Aufführungen äußerst rege und trug schon damals zum kulturellen Teil in Unterweißenbach und Umgebung bei.
Auch während des 2. Weltkriegs blieben Auftritte des Vereins aus, bis 1949 die Neugründung stattfand.
Seither wird der Verein unter dem neuen Namen „Liedertafel Unterweißenbach“ aktiv mit Proben, Auftritten und gemeinsamen Aktivitäten geführt.

Seit 1975 leitete Konsulent Othmar Haslhofer die Liedertafel mit viel Engagement.
Er organisierte zu Beginn seiner Laufbahn das 1. Adventsingen in Unterweißenbach. Dadurch wurde dieses zur alljährlichen Tradition des Chors und zum kulturellen Fixpunkt in Unterweißenbach.
Die in den nächsten 45 Jahren entstandenen Projekte waren sehr vielfälltig und reichten von lateinischen und deutschen Messen, geistlichen Konzerten, weltlichen Konzerten mit Volksliedern, Schlagern, Madrigalen bis hin zu Maiandachten und 2005 zu einer Chorreise nach Berlin.
Seit 2006 ist Gudrun Palmetshofer-Lesterl die Obfrau der Liedertafel.

Nach 45 Jahren legte Othmar Haslhofer das Amt des Chorleiters zurück und Stefan Schatz übernahm am 1.9.2020 dieses Amt.

Zugleich fand die Umbenennung des Vereins in „Mühlviertler Alm Klang“ statt.

Im Dezember 2020 wurde der „Mühlviertler Alm Klang 3Gsang“ gegründet.

Im Mai 2021 wurde die Abendmusik Unterweißenbach in den Mühlviertler Alm Klang Verein überführt und wird seit dem von diesem veranstaltet.

Seit August 2021 gehört auch das Unterweißenbacher Saitenensemble als “Mühlviertler Alm Klang Saitenensemble” zu unserem Verein.

Mühlviertler Alm Klang Buchen

Wenn du eine von unseren Gruppen für eine Veranstaltung, einen Gottesdienst oder einer sonstigen Feierlichkeit buchen möchtest kannst du dich jederzeit über unser Kontaktformular oder telefonisch mit uns in Verbindung setzen.

Chorleiter

Stefan Schatz

Chorleiter

Fernblick 9
A-4273 Unterweißenbach
Tel.: +43 (0)650 / 24 26 25 5

Ich wohne seit 2010 in Unterweißenbach und arbeite als DevOps Engineer für die IT-Services der Sozialversicherung (ITSV).
Den Großteil meiner Freizeit verbringe ich in der Natur, an der Orgel oder beim Singen.

Als Kind lernte ich Klavier an der Musikschule in Linz, später am Bruckner Konservatorium.
Mit 15 Jahren widmete ich mich meiner beruflichen Ausbildung als EDV-Techniker und gab das Klavierspielen auf.
Seit meinem 16. Lebensjahr singe ich in verschiedenen Chören und war schon immer begeistert von der Kirchenmusik.
Von 2011 bis 2014 absolvierte ich die Chorleiterausbildung an der Landesmusikschule Marchtrenk.

Das Mitsingen im Domchor Linz gab mir dann den Anstoß auch das Orgelspiel erlernen zu wollen. Ende 2014 habe ich die Orgel in Unterweißenbach kennen gelernt und zu üben begonnen.
Seit September 2016 spiele ich regelmäßig bei Gottesdiensten, Andachten und Meditationen an der Orgel.

Um das Instrument besser verstehen und spielen zu können, habe ich
mich dazu entschlossen wieder eine Ausbildung anzufangen. Seit dem
Wintersemester 2017/2018 studiere ich am Konservatorium für Kirchenmusik
der Diözese Linz (Ausbildung zum C-Kirchenmusiker).

Derzeit bin ich aktives Mitglied in folgenden Chören/Ensembles:

 

Anfang 2019 habe ich die Konzertreihe „Abendmusik Unterweißenbach“ gestartet. Jährlich werden dabei 4-5 Konzerte mit unterschiedlichen Gruppen und Besetzungen, verschiedenen Themen und Stilrichtungen veranstaltet. Dabei entstehen auch regelmäßig neue Arrangements für die jeweiligen Besetzungen und Orgel gemeinsam.
Ein großes Anliegen dabei ist es Gruppen und Musiker aus unserer Umgebung einzuladen und damit zu fördern. Die eingenommenen freiwilligen Spenden gehen nach Abzug der Ausgaben zu 100% an die Musiker.

Am 1.9.2020 wurde ich zum Chorleiter der Liedertafel Unterweißenbach gewählt. Um den Chor in eine neue Zukunft mit hoffentlich vielen neuen Mitgliedern zu führen habe ich mich dazu entschlossen den Chor umzubenennen. So entstand der Mühlviertler Alm Klang.